PC säubern

In vielen Fällen ist es nicht ausreichend lediglich die schädliche Programmdatei zu löschen bzw. umzubenennen oder einen Autostart-Eintrag in der Registry zu entfernen. Weitere Systemänderungen können nicht ausgeschlossen werden (z.B. ein Mechanismus zum Nachladen, so dass die Schadsoftware zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktiv wird) sowie dass sich weitere Schadsoftware auf dem Rechner befindet und unerkannt bleibt.

Die sicherste Methode es daher, infizierte Systeme nach einer vorangehenden Datensicherung komplett neu aufzusetzen. Dies schließt eine Formatierung der Systemfestplatte mit ein. Es ist dabei wichtig, dass auch der sogenannte Master Boot Record (MBR) überschrieben wird.

Ich weise darauf hin, dass die Schadsoftware möglicherweise jegliche Kommunikation und Passwörter ausgespäht hat (z.B. auch diejenigen, die in der Autovervollständigung des Internet Explorers eingetragen sind). Ich empfehle daher dringend, alle Zugangsdaten (von einem sauberen System aus) zu ändern.


Datensicherung
Datensicherung durchführen

Windows neu installieren
Windows XP
Windows Vista
Windows 7
Bootreihenfolge ändern